Frühshoppen beim Feuerwehrheurigen, 19.06.2022

Liebe Freunde unseres Blosorchesters!

Beim alljährigen Feuerwehrheurigenvormittag gaben wir wie jedes Jahr einen Frühshoppen zum Besten. Durch den Wind war die Temperatur optimal – nicht zu heiß – nicht zu kalt. Das Fest war zu unserer Freunde gut besucht, die Stimmung war optimal und wir durften uns über außergewöhnlichen Applaus freuen.

Zum Glück hatten wir, zum Unterschied zu Freitag ein Mikrofon, so konnte unser Kapellmeister euch sowohl musikalisch als auch moderatorisch durch den Vormittag führen. Besonders erwähnenswert: Obwohl das Stück “Aber dich gibts nur einmal für mich“ von unseren Musikern “kontrovers“ eingestuft wird (manche lieben es, manche hassen es 🙂 ), wurde von unseren Zuschauern mit viel Applaus gefeiert!

Bieranstich der FF Tullnerbach, 17.06.2022

Liebe Freunde unseres Blasorchesters!

Beim diesjährigen Bierantich gaben wir normalerweise nur ein Paar Märsche, doch dieses Jahr spielten wir aufgrund der guten Stimmung und dem perfektem Wetter  einen kompletten Dämmershoppen. Wir starteten traditionell mit einigen zünftigen Märschen wie „Salut a Luxenburg“ und dem „Ruetz Marsch“.

Anschließend wurde es, passend zum Wetter heiß mit Nummern wie „Copa Cabana“. Nach einer Getränkestärkung ging es nochmal jazzig in die Schlussrunde. Nach langer Zeit spielten wir aufgrund der ausgezeichneten Besetzung auch schwierige Nummern wie „Sir Duke“ oder „I feel good“. Für den Schlussmarsch musste fast schon traditionell der „Bozner Bergsteigermarsch hinhalten. Besondere Unterstützung fanden wir übrigens bei unseren jüngsten Hörern: Die Kinder halfen sogar beim Schlagzeug mit 🙂

Unsere jüngsten Unterstützer

Fronleichnams Umzug, 16.06.2022

Hallo Freunde der gediegenen Blasmusik! 

Gestern durften wir wie jedes Jahr den Umzug zu Fronleichnam begleiten! Bei perfektem Wetter und feierlicher Stimmung marschierten wir von der Kirche zum Altar, wo auch schon die Jugend der Kirche mit Gesang begeisterte. Anschließend ging es über die Bundesstraße zurück zur Kirche wo wir noch einmal feierlich „Oh Großer Gott, wir loben dich“ zum Besten gaben.

Im Anschluss wurden wir noch von der Kirche mit einer kleinen Mahlzeit verwöhnt. Vielen Dank an alle die mitgegangen sind und natürlich vorallem den fleißigen Helfern beim Aufbau und der Gestaltung des Vormittags!

Pressbaumer Kirtag, 12.6.2022

Am zweiten Tag des Pressbaumer Kirtags spielten wir zum Auftakt einige zünftige Märsche wie den Doppeladler-Marsch, den Swingmarsch „Alte Kameraden“ oder „Salut à Luxemburg“. Nach einigen traditionsreichen Polkas mit anschließender Trinkpause für die MusikerInnen ging es dann direttissima in Richtung Süden nach Rio de Janeiro: „Copacabana“ und „The Girl from Ipanema“ sorgten schon für ein wenig Ferienstimmung. Auch die Filmmusik, eine der Spezialitäten des Blasorchesters, durfte nicht zu kurz kommen: „Gonna fly now“ aus dem Film „Rocky“ war ebenso dabei wie „Go west“ – jener Song der Pet Shop Boys, der im Film „7 Zwerge – Männer allein im Wald“ von Otto Waalkes als Zwergelied diente, womit insbesondere die jüngsten Besucherinnen und Besucher ihre Freude hatten. Den traditionsreichen Abschluss bildete wie immer das Bozner Bergsteigerlied, besser bekannt als Südtioler Landeshymne unter dem Titel „Wohl ist die Welt so groß und weit“, das von den unseren Musikerinnen und Musikern stets gesungen wird. Nach ausgiebigem Applaus konnten wir uns danach bei Speis und Trank laben.

Konzerteinladung 7.5.2022: AUFTAKT

Liebe Freunde gediegener Bläsermusik!
Am Samstag, dem 7. Mai ab 16:30 ist es endlich wieder soweit! Die MusikerInnen des Tullnerbacher Blasorchesters laden ein ins Norbertinum zum frühlingshaften musikalischen AUFTAKT:

Denn  AUFTAKT – so heisst unser 1. Frühlingskonzert seit Pandemiebeginn und bietet alles, was sie in den letzten Jahren gerne von uns gehört haben: Instrumental- und Gesangssolisten, Filmmusik aus Frozen oder dem Fluch der Karibik, Highlights der Klassik mit der Feuerwerksmusik von Georg Friedrich Händel uvm.

Sektempfang ab 15:45 vor der Turnhalle des Norbertinum und ein Pausenbuffet erwarten sie wie gewohnt mit Schmankerln von unseren MusikerInnen!

Solisten:

Irene Spitzl, Gesang

William Kaminger, Klarinette


Unsere MusikerInnen freuen sich viele von Euch/Ihnen endlich wieder zu sehen!

Mit musikalischen Grüßen


Wolfgang Jakesch

Kapellmeister

Irenentaler Erntedank

Pünktlich zu Herbstbeginn wurde im Irenental das Erntedankfest abgehalten. Nach der Feldmesse nahm die Blasmusik eine Sitzaufstellung im Freien ein, unser noch auf den Dirigenten wartender Schlagzeuger Roman Ehmbacher fotografierte aus seiner Perspektive die Teilnehmer, die zum Essen (Mostbratl und feines Bier vom Bauern Franz Heinrich)  Platz genommen hatten, er sieht wie immer die Rücken aller Musiker, mit Ausnahme des Kapellmeisters, zu dem schaut man aber selten hin. 😉

Wenig später hat sich diese Idylle in hektisches Treiben verwandelt, als ein kurzer Regenguss die Gäste ihre Teller und Getränke, Stock, Schirm und Hut und sich selber in den Unterstand verbrachten, die Musik tat Gleiches mit Instrumenten, Noten und Pulten. Der Regen war bald vergangen, man blieb aus Bequemlichkeit im sichereren Unterstand und die Musik spielte noch eine volle Stunde und zwei heftig akklamierte Draufgaben, ehe auch die Musiker zu Speis und Trank kamen. Nach dem Erntedank ist vor dem Erntedank, vielleicht gibt es 2019 ein besseres Wetter, aber alle freuen sich auf das nächste Mal.

Frühjahrskonzert 2019 im Norbertinum

Samstag und Aprilsonne, erwartungsvoll füllen die Zuschauer und die Akteure den Turn- und für den einen Tag im Jahr Konzertsaal um sich in der Karibik, Südamerika und Spanien wiederzufinden, das Blasorchester mit seinem Dirigenten Wolfgang Jakesch gibt Alles, die Zuschauer lohnen es mit Applaus. Nach der Pause begeistern Irene Spitzl (Canzon de Paloma) und Wolfgang Gratschmaier (Granada) das Publikum und mit der Draufgabe (Time To Say Goodbye) im Duett belohnt das Publikum Orchester und Sänger mit stehendem Applaus.

Nach dem Konzert ist vor dem Konzert liebe Leser, wir freuen uns auf Sie 2020!